Nach oben

Ihr Partner in Jena
und Umgebung
Home
Sie sind hier: Startseite / Solar Systeme

Solar Systeme

Energie ist Intelligent geworden.
Mit der Kraft der Sonne – Photovoltaik bezeichnet die Umwandlung von Lichtenergie in elektrische Energie.

Im Jahr 2012 wurden circa 4,6 Prozent des in Deutschland erzeugten Stroms durch Photovoltaikanlagen gedeckt. Im Vorjahr betrug der Anteil des Solarstroms an der Bruttostromerzeugung noch 3,2 Prozent.

Die Zahlen beweisen: Photovoltaik-(PV)-Anlagen tragen immer stärker zur Energieversorgung in Deutschland bei. Dadurch ergeben sich neue Herausforderungen zur Gewährleistung der Netzstabilität. Die Verteilnetze waren in der Vergangenheit rein zur Versorgung von Verbrauchern ausgelegt. Durch die zunehmende Verbreitung der PV-Anlagen ergeben sich neue Anforderungen an das Netz, da sich die dezentral erzeugte Energie und die momentane dezentrale Lastanforderung der Verbraucher nur zu einem gewissen Grad decken und somit teilweise Strom bis in die Hochspannungsebene zurück-gespeist wird. Entsprechend unterliegt auch der Energiefluss im Netz einer jahres- und tageszeitlichen Schwankung.

Der Ertrag einer Solaranlage hängt von ihrer Größe ab. Die Größe einer PV-Anlage wird entsprechend der Leistung in kWp (p von peak, also Spitzenleistung) angegeben. Dieser Wert beschreibt die Leistung der einzelnen PV-Module unter genormten Testbedingungen. Eine 1 kWp-PV-Anlage erzeugt pro Jahr zwischen 700 und 1.100 kWh Strom. Der jeweilige Wert hängt von der Region, der Ausrichtung, dem Wetter, der technischen Ausstattung und von einer guten Planung und Installation ab. Optimal errichtete Kleinanlagen erreichen heute eine Leistung von etwa 850 kWh pro kWp (Niedersachsen) bis über 1.100 kWh pro kWp in Südbayern.

Quelle: http://www.vorweggehen.de/glossar/photovoltaik/

Solarspeicher Förderung

Solar-Strom speichern und Eigenverbrauch wird ab 2013 belohnt

Die Bundesregierung versucht die Stromnetze zu entlasten und fördert Solarspeicher ab dem Frühjahr 2013. Nur so gelingt es, den Photovoltaik-Eigenverbrauch kräftig zu erhöhen. Schöner Nebeneffekt: Die PV-Anlagen werden rentabler, die Netze und das EEG-Umlagekonto entlastet.


Staatliche Geldspritze: Solar-Speicher Förderung ab 2013

 

Die Bundesregierung plant eine Förderung von Solarspeichern. Die konkrete Fördersumme und der genaue Starttermin stehen jedoch noch nicht fest. Laut Presseberichten beginnt das Programm voraussichtlich ab Frühjahr dieses Jahres: Die Kreditanstalt für Wiederaufbau – kurz KfW – vergibt dann günstige Kredite und gewährt voraussichtlich eine Einmalzahlung von 2000 Euro. Stichwort ist dann „KfW Photovoltaik Förderung“ . Den Zuschuss erhalten jedoch nur Neuanlagen. Damit wolle man dem Kleinspeicher-Markt auf die Sprünge helfen, erklärte ein Sprecher des Bundesumweltministerium gegenüber der Frankfurter Rundschau.

 

Gründe zur Förderung von Stromspeichern

 

Warum sind Stromspeicher solch ein wichtiger Baustein beim Gelingen der Energiewende? Das wichtigste Argument ist, dass man dadurch die Stromnetze entlasten kann. Der Speicher nimmt zu Spitzenzeiten den Solarstrom auf. Dieser wird dann bedarfsgerecht sowie zeitversetzt abgerufen – und gelangt erst gar nicht ins öffentliche Stromnetz. Darüber hinaus stellen sich weitere positive Effekte ein: Es fällt keine Einspeisevergütung für die selber genutzten Kilowattstunden an und der Ausbau der Netze wird entsprechend unnötig. Beides würde das EEG-Umlagekonto merklich entlasten. Der Bundesverband Solarwirtschaft e.V. (BSW) merkt ferner an, dass der staatliche Zuschuss an Bedingungen geknüpft sein solle – z.B. hinsichtlich technischer Anforderungen und netzdienlichen Betriebs. Nur so könne sichergestellt werden, dass die geförderten Solarspeicher zur Versorgungssicherheit beitragen.
 

Fazit:

 

Solarspeicher sind inzwischen eine alltagstaugliche Lösung, um sich mit günstigem Strom zu versorgen. Ferner hat es positive Effekte auf das Stromnetz und das EEG-Umlagekonto. Deshalb wird die Bundesregierung die Solarspeicher ab 2013 fördern, um den Photovoltaik Eigenverbrauch merklich zu steigern. Dafür gibt es neben einer angedachten Einmalzahlung auch eine KfW Photovoltaik-Förderung in Form eines günstigen Kredits.

Quelle: http://www.everenergy.de/blog/solarspeicher-foerderung-2013/

 






Newsletter

    E-Mail

    Format

Partner

  • Wolf Heiztechnik
  • Wilo
  • Viessmann
  • Vaillant
  • Siemens
  • Rotex
  • Oventrop
  • OERTLI
  • Junkers
  • Idealstandard
  • Grundfos
  • fraenkische
  • Dimplex
  • Buderus
  • ITConsulting VPNC

Bieräugel