Nach oben

Ihr Partner in Jena
und Umgebung
Home
Sie sind hier: Startseite / News / Wintersaison

Wärme-und Energieverluste vermeiden


Überprüfen Sie Fenster und Türen auf Undichtigkeiten. Bei alten Fenstern lohnt der Einsatz von Moosgummi. Heizkörpernischen sind oft Kältebrücken nach außen. Eine nachträgliche und wirksame Isolierung ist, auch bei Platzmangel, durch Anbringung von Aluminiumfolie (auf der Innenseite der Wand hinter dem Heizkörper) möglich. Achten Sie während der Heizperiode darauf, dass Dachboden- und Kellerfenster geschlossen sind. Lüften Sie im Sommer Kellerräume nur sehr zurückhaltend. Die warme und feuchte Außenluft schlägt sich schnell als Kondenswasser an kalten Kellerwänden nieder (Gefahr von Schimmelbildung)!  Je dichter Ihre Fenster und Türen schließen, desto häufiger müssen Sie lüften. Halten Sie von kalten Außenwänden mit großen Möbeln mindestes 10 cm Abstand und sorgen Sie für gute Hinterlüftung.

  • Dicht halten Dachboden- und Kellerfenster geschlossen halten
  • Türen schließen  versteht sich von selbst denn sonst fließ die Wärme ab
  • Jalousien und Vorhänge nutzen halten Sie Nachts diese einfach geschlossen
  • bauliche Mängel erneuern Sie alte Fenster und Türen


 

Geschrieben von: Team Bieräugel am 19.10.2013

 

 

Bewerten
     

Newsletter

    E-Mail

    Format

Partner

  • Wolf Heiztechnik
  • Wilo
  • Viessmann
  • Vaillant
  • Siemens
  • Rotex
  • Oventrop
  • OERTLI
  • Junkers
  • Idealstandard
  • Grundfos
  • fraenkische
  • Dimplex
  • Buderus
  • ITConsulting VPNC

Bieräugel